Qualitäts-Kompost

Die Wuchsformel aus der Natur:
Bewährter Dünger und Bodenverbesserer
für das Freiland.


Unterfränkischer Qualitäts-Kompost
ernährt die Pflanzen stetig und harmonisch.

Unterfränkischer Qualitäts-Kompost
liefert dem Boden organische Substanz, erhöht das Wasserhalte-vermögen und schafft eine krümelige Bodenstruktur. Er wirkt durch seinen Kalkgehalt der Bodenversauerung entgegen.

Unterfränkischer Qualitäts-Kompost
steigert die biologische Bodenaktivität und trägt dazu bei, die Gesundheit von Boden und Pflanze zu verbessern.

Unterfränkischer Qualitäts-Kompost
stammt aus Unterfranken und ist mit dem RAL-Gütezeichen 251 Kompost ausgezeichnet. Er ist daher garantiert pflanzenverträglich und frei von Unkrautsamen.

Unterfränkischer Qualitäts-Kompost
ist ein Produkt aus der Floratop® Markenreihe und wird regelmäßig und freiwillig überprüft.

Anwendungsbeispiele:

  • Im Gemüsegarten und Ziergarten: ca. zwei Wochen vor Aussaat oder Pflanzung 2 - 3 l/m2 oberflächig einarbeiten.

  • Folgedüngungen: bis zu 10 l/m2 alle 5 Jahre bzw. 2 l/m2 jährlich.

  • Zur Frühjahrsdüngung von Rasenflächen empfehlen wir unsere Rasentop-Produkte: Sie bieten die vollständige Rasendüngung (inkl. Stickstoff) und Bodenpflege in Einem!

Der Gärtnertipp:

  • Unterfränkischer Qualitäts-Kompost ist ein organisches Düngemittel, das alle Haupt- undSpurennährstoffe in ausreichender Menge enthält. Nur der wichtige Nährstoff Stickstoff (N) muss zusätzlich gedüngt werden.

  • Ergänzungsdüngung mit reinem Stickstoff: Auf sehr humusreichen Böden bzw. bei langjähriger Kompostanwendung ist eine zusätzliche Düngung von 5 g N/m² (Schwachzehrer) bzw. 8 g N/m² (Starkzehrer) ausreichend (z. B. 20 bzw. 32 g/m² Unterfränkischer Spezialdünger). Auf sehr humusarmen bzw. sandigen Böden ist eine zusätzliche Düngung von 9 g N/m² (Schwachzehrer) bzw. 13 g N/m² (Starkzehrer) erforderlich (z.B. 33 bzw. 50 g/m² UnterfränkischerSpezialdünger). Dies sollte nicht auf einmal, sondern angepasst an die jeweilige Kultur in mehreren Düngergaben erfolgen.

  • Unterfränkischer Qualitäts-Kompost ist keine Blumenerde und aufgrund der hohen Nährstoffkonzentrationen nicht für das unvermischte Verfüllen von Blumentöpfen und Balkonkästen geeignet. Für diese Anwendungszwecke empfehlen wir die pflanzfertige Unterfränkische Blumenerde bzw. Balkon- und Kübelpflanzenerde.

  • Auch im Freiland dürfen Pflanzen nie in reinen, unvermischten Kompost gepflanzt werden, da die hohen Nährstoffgehalte zu „Wurzelverbrennungen“ führen können.

  • Stauden oder Gehölze benötigen für ein gutes Anwachsen eine ausreichende Größe des Pflanzloches (ca. zweifacher Durchmesser des Wurzelballens). Der Aushub wird mit max. 20 Vol.- % Kompost vermischt und das Pflanzloch mit dieser Mischung aufgefüllt.

  • KompostBei Pflanzgruben, die tiefer als 50 cm sind (z. B. für die Pflanzung von Obstbäumen) wird zum Auffüllen der unvermischte Bodenaushub aus der tieferen Bodenschicht verwendet und nur die oberen 50 cm mit dem Kompost-(Ober)Boden-Gemisch aufgefüllt.

  • Nicht geeignet für Säure liebende Moorbeetpflanzen wie Rhododendren, Eriken oder Azaleen. Hierfür empfehlen wir die Unterfränkische Moorbeeterde.

Die Ess Klasse

Routenplaner

Startadresse:

Kontakt

Helmstetter GmbH
Garten-Fachmarkt und Baumschule
Flurbereinigungsweg 3
D - 63868 Großwallstadt
 
 
Telefon: 06022 / 66 21 - 0
Telefax: 06022 / 66 21 - 45
 
 

Öffnungszeiten

Juni bis Februar
Montag - Freitag     8 bis 18 Uhr
Samstag                9 bis 14 Uhr
 
März/April/Mai
Montag - Freitag     8 bis 18 Uhr
Samstag                9 bis 15 Uhr
 

An Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr zum Spazierengehen geöffnet,

jedoch keine Beratung und kein Verkauf.

Garten-Newsletter


Zum Abonieren unseres Garten-Newsletters, füllen Sie bitten die folgenden Felder aus:


catchme refresh

Joomla Extensions powered by Joobi

Facebook

Facebook

besuchen Sie uns auch auf
Facebook

Veranstaltungen

Weihnachtsbaumverkauf

vom Do, 26. November 2020 bis Do, 24. Dezember 2020

Winterpause

vom Mo, 28. Dezember 2020 bis So, 17. Januar 2021
00:00 h - 00:00 h

Schnittkurs

am Sa, 6. Februar 2021
09:00 h